Schlagwort-Archive: Klassismus-Debatte

Intersektionalität: Dünnes Eis

Flickr (c) Brian Pocius

Flickr (c) Brian Pocius

Das wird eine lange Geschichte. Und ich steige ein ohne groß einzuleiten: Ich habe die ganzen Debatten um „Klassismus“ der letzten Woche – gerade am Anfang der großen Diskussion – wie eine große Massenkarambolage empfunden. Und vorweg: Ich werde jetzt für meine ganzen unbedarften Leser_innen, die sich nicht den ganzen Tag auf Blogs herumtreiben, keine detaillierte Zusammenfassung liefern können, deswegen bleibt es mal wieder: Eine Blubber in der Bubble. Aber Taschenrechner im Kopf hat dankenswerterweise nochmal alle Links zusammengestellt, einmal hier klicken, und zack, alles da, nur, falls es jemanden von einem anderen Planeten interessiert.

Dieser Blogpost ist also wohl (leider) mal wieder ein Zeugnis des Geheimsprech der eingeweihten digitalen Kreise, die sich gegenseitig kennen und lesen und verlinken oder nicht verlinken und Blog-Codes inkorporiert haben, über die andere aus vielen verschiedenen Gründen nicht verfügen. Ich habe diesen Sachverhalt in einem Text letztes Jahr, in dem ich mich scharf für sauberes Argumentieren in feministischen Zusammenhängen aussprach, im üblichen Kauderwelsch und in vielen Nebensätzen letztes Jahr einmal kurz verwurstet, und heute kann ich sagen: Die Botschaft ist damals wahrscheinlich nicht angekommen. Weiterlesen

Getaggt mit