„A funny film about Depression“: Rocks in My Pockets von Signe Baumane

"Rocks in my Pockets", Signe Baumane

„Rocks in my Pockets“, Signe Baumane

Es geht nicht nur um Depressionen in „Rocks in My Pockets“ der lettischen Filmemacherin Signe Baumann. Künstlerisch nähert sich Baumane der eigenen Familiengeschichte an:  Wie sie und weitere Frauen in ihrer Familie mit Depressionen umgehen und mit ihnen leben, davon handelt der Animationsfilm. Die Protagonistinnen werden dazu schon mal in kurzen Clips bei YouTube vorgestellt:

Anna („A bright, well educated secretary who falls in love with an adventurous man.“):

Miranda („An aspiring artist who tries to please the people she loves.“):

Signe („An artist, a writer, a bohemian who unexpectedly gets pregnant.“):

Linda („An ambitious, brilliant student who is obsessed with an idea of getting married.“):

Irbe („A quiet music teacher whose reticence is a cover for a secret communication.“):

Ein Gedanke zu „„A funny film about Depression“: Rocks in My Pockets von Signe Baumane

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: