Rezept: Bleeding Brain-Cupcakes

Es ist eine dieser Ideen die in allen möglichen Buzzfeedism-Halloween-Newsfeeds gehypet werden, und gestern habe ich mich natürlich nach Feierabend von Freunden dazu verleiten lassen die Dinger nachzubacken: Gehirn-Cupcakes.

Sie sind schnell gemacht und sehen ganz cool aus, und noch ekelhafter könnte das Ganze werden wenn man das Fondant gräulich einfärbt.

Ich habe einfache Apfelmuffins gebacken, den Teig aber mit Lebensmittelfarbe rot eingebärbt. Das Gehirn rollt man aus Fondant zusammen, und dann stellt man irgendeine rote Soße her (zum Beispiel aus Erdbeeren). Call me Martha Stewart!

Zunächst einen einfachen Muffin-Teig herstellen, und zwar aus 2 Äpfeln, 280 Gramm Mehl, 100 Gramm Zucker, 1 Prise Salz, 100 Gramm Butter, 1 1/2 TL Natron, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Ei und 250 Gramm Buttermilch (oder Jogurt). Dazu noch etwas rote Lebensmittelfarbe und alles bei 180 circa 20 Minuten in den Ofen.

Wenn die Muffins fertig und abgekühlt sind einfach die Gehirnmasse aus Fondant formen. Ankleben lässt sich das Ganze bestenfalls mit geschmolzener weißer Schokolade (ich habe weiße Schokolade mit Erdbeercrisp genommen was das Ganze noch ekliger aussehen lässt).

Dann noch eine rote Soße anrühren und fertig. Vielleicht benenne ich mich jetzt doch um in Nadiella Lawson.

Getaggt mit ,

2 Gedanken zu „Rezept: Bleeding Brain-Cupcakes

  1. lamutti sagt:

    Ich sprach: Oh Herr lass Hirn vom Himmel fallen und Zack liefert Shehadistan das Nötigste. Love That!

  2. Claudia sagt:

    Mache ich glatt morgen für unsere Halloweenfeier der Mädels! Danke und liebe Grüße Claudia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: