„Aufstieg und Fall der Mädchenmannschaft“™

„Aufstieg und Fall der Mädchenmannschaft: erst gestern noch auf jedem roten Teppich zu Hause, hofiert von den Massenmedien, tingeln sie jetzt durch Einkaufszentren und Elektromarkteröffnungen in der Provinz. Was hat sie bloß so ruiniert? War es diese Berliner PoC-Szene? Waren es die akademischen Kamikazetexte? War es dieser Feminismus? Tragisch, diese Entwicklung vom sexy Alphagirl der Blogosphere zur abscheulichen Machtsekte.“

(Anna-Sarah Hennig, meine geschätzte Kollegin, zum frisch diagnostizierten Untergang™ der Mädchenmannschaft, verursacht durch „solche und solche“ und „die „People of Color“-Szene“.)

Ansonsten amüsierte ich mich auch noch sehr gut: Hier.

Und ich grüße Helga (♥) und Anna (♥), die natürlich eine Lücke im Blog und Herzen hinterlassen, weil sie so viel getragen haben, sich jetzt (aber auch) anderen Aufgaben zuwenden wollen und müssen, bei denen ich ihnen allen Erfolg des Planeten wünsche. Zu den anderen Ausgestiegenen kann ich nicht viel sagen, da sie (bis auf Verena (♥), die ihre Aktivitäten bei uns schon vor einiger Zeit eingestellt hat) als Bloggerinnen bei uns eigentlich nicht mehr groß in Erscheinung getreten sind. Und das zumindest seit meinem Einstieg bei der Mädchenmannschaft im August 2011.

Was für diese Zeitspanne nachvollziehbar ist, wenn andere Prioriäten (Familie, Job, etc.) beizeiten einfach schwerer wiegen. Bis auf die Fotos/Texte auf der Autor_innen-Seite hatte ich nichts Greifbares, und leider auch kaum oder gar keine Gelegenheit – bzw.: keine Anlässe – mit ihnen in irgendeine Art von Austausch zu kommen. Sie waren de fakto ja eigentlich schon gar nicht mehr dabei, zumindest in meiner Rechnung. Es gab also – zumindest was mich betrifft – hier kaum Schnittmengen mit denen, die nun glücklich sind, jetzt den „Absprung“  geschafft zu haben. Ich wünsche ihnen alles Gute.

Man sieht sich immer zweimal hoffentlich – was aber nur geschehen kann, wenn man sich auch das erste Mal begegnet ist. Ich fand die Zusammenarbeit mit Helga, Anna und Verena immer super, gut, angenehm, fruchtbar, effektiv – und würde sie auch jederzeit wieder anvisieren. Bei jeder sich bietenden Gelegenheit. Cheers.

___

[Und Edit: Wir sind insgesamt noch 13 bei der Mädchenmannschaft. Mit acht Leuten in der Kernredaktion. Nur, damit das Rechenspielchen für manch verzweifelte Mathematiker jetzt auch nochmal aufgeht.]

Getaggt mit

2 Gedanken zu „„Aufstieg und Fall der Mädchenmannschaft“™

  1. georgi sagt:

    Wer hat eigentlich wem mit persoenlichen Konsequenzen gedroht, wie Meredith Haaf behauptet? Wer hat denn den Workshop ueber arabische Revolten abgehalten, und auf welche Art hat sich die betreffende Person danebenbenommen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: