Schlagwort-Archive: Madonna

Die ultimative Madonna-Playlist (Leser_innen-Vote)

Zum 60. Geburtstag von Mrs. Ciccone wollte ich wissen: Welche Madonna-Tracks empfiehlt meine Stamm-Leser_innenschaft dringend? Da es sich um eine ganz ausgezeichnete Gang mit vortrefflichem Musik-Wissen handelt versammelt sich hier von Standards, B-Sides, verborgenen Punk-Aufnahmen und guten Live-Mitschnitten alles. Here are the results!:

(via Christin)

(via Nathalie)

(via Julian und Ninia) Weiterlesen

Getaggt mit

All-Time-Favs – 10 Platten, die mich prägten

Auf Facebook gibt es wieder so eine Kettenbrief-Aktion, aber von der Sorte gut, für die ich eigentlich auch unbedingt nominiert werden wollte, denn es geht um die 10 Platten, die einen am meisten geprägt haben, und mein Leib- und Magen-Schwafelthema ist ja bekannterweise Musik. Daniel aka Kotzendes Einhorn kann vielleicht Gedanken lesen und hatte die blendende Idee, das Ganze etwas umzubauen und ein Blog-Stöckchen daraus zu machen – und ein Wurf ging an mich. YEAH! Danke Daniel! Und hier kommt nun also meine schonungslose und nicht gerade innovative Liste – mal mit mehr, mal weniger aber insgesamt zu viel Geschwafel. Genau die richtige Lektüre für verträumte Minuten im Orthopädie-Wartezimmer!

Außerdem nominiere ich für die nächsten Runden: Herrn Urbach, Ninia LaGrande, Nilz Bokelberg, Laura und Svenja (warum die noch keinen Blog hat ist mir übrigens schleierhaft).

1. Madonna – Immaculate Collection

Sommer 1989, wir waren im Jahr zuvor gerade aufs Land in ein Kaff nahe Paderborn gezogen, unser Garten grenzte direkt an eine Kuhwiese, diese Wiese wurde rechts von einem Bachlauf eingesäumt in dem man im Sommer – wenn man nicht gerade versuchte die Kühe einzureiten was für alle beteiligten Menschen und Tiere weder spaßig noch ungefährlich war – auch rumplantschen konnte, es gab eine Forellenzucht in der Nachbarschaft, riesengroße Maisfelder und überall Trauerweiden in die man ganz vortrefflich Baumhäuser installieren konnte. Es roch wahrscheinlich auch überall und den ganzen Tag latent nach Gülle, aber damals gewöhnte man sich an alles. Und nichts in diesem Jahr sollte mein Leben so sehr prägen wie meine Freundschaft zu Anne vom Pferdehof nebenan, die vier Jahre älter als ich und bereits in der siebten Klasse war (und jetzt wisst Ihr auch ungefähr wie alt ich bin, obwohl ich gerne behauptet hätte ich wäre 1989 minus vier Jahre alt gewesen).

Es gibt diese Menschen, die wahrscheinlich ihr Leben lang nicht wissen werden wie groß ihr Einfluss auf andere gewesen ist, und Anne ist so ein Mensch für mich, zumindest in musiktechnischer Hinsicht, denn was ich von ihr in alles lernte lässt sich gar nicht in Worte fassen. Ich will es ganz unpathetisch und ohne Übertreibung sagen: Alles, was ich heute musikalisch und vielleicht auch so insgesamt als Mensch bin, lässt sich immer wieder unmittelbar auf Anne zurückführen (und später auch auf Helena, doch dazu später mehr bei Punkt 2). Anne nahm die ersten Mix-Tapes für mich auf, obwohl ich im Vergleich zu ihr ein kleiner Piep war, und ich glaube sie machte das weil sie irgendwie verstand dass mich der CD-Player in ihrem Teenie-Zimmer auf dem Bauernhof mehr interessierte als alle Maisfelder, Pferde und Baumhäuser (und Gülle-Geruch) zusammen, und das fand sie gut, denn ich glaube ihr ging es genauso. Weiterlesen

Getaggt mit , , , , , , ,

Musik-Ping-Pong: „Skin“ – Madonna

Maya hat letztens eine Musik-Ping-Pong-Serie ins Leben gerufen, und ich habe schon meine Teilnahme angekündigt als das Ganze nicht mehr als eine kleine Idee auf Twitter war. Natürlich. Gibt es etwas cooleres als eine Runde Stille Post mit Lieblingsmucke? Natürlich nicht. Und das Ganze geht so:

„Ich hätte ja mal total Lust auf so ein Musik-Ping-Pong via Bloggen. Eine_r postet einen Song und der_die Nächste antwortet mit einem weiteren, den er_sie mit dem Song assoziiert. So ähnlich. Und immer weiter. Fände ich voll cool and inspiring.“

Und jetzt gibt es den ersten Track, den Maya ins Gespräch gebracht hat: „Gorecki“ von Lamb. Ich poste ihn hier nochmal, damit mein kleiner roter Faden vielleicht nochmal genauer nachvollziehbar wird. Weiterlesen

Getaggt mit , ,