Schlagwort-Archive: Strukturalismus

„Der „Hurensohn“ ist eine Frau“

Was für eine Woche! Das Phänomen „Trailerpark“ enterte erstmalig Teile der aktivistischen Blogosphäre, Basti Trailerpark „diskutierte“ mit Feministinnen, und es blieb kein Auge trocken. Hand auf`s Herz, sollte man sich dazu die passende Metapher aussuchen, dann käme wahrscheinlich nur eine in Frage: Wie ein Splatter das Ganze, in dem gegen Massen von Zombies gekämpft wird – und dann landet auch noch auf einmal ein Raumschiff, und Aliens entern die Szenerie, und keiner weiß so wirklich warum.

Es wurde gestritten um eine „Provokation“, die keine mehr ist, weil sie keine sein kann – nicht in Zeiten, in denen die Mainstream-Medien für die „gebildeten Menschen“ Jörg Kachelmann zum Widerstandskämpfer der Entrechteten hochstilisieren und Buschkowsky für jemand gehalten wird, der sich „auch wenn es vielleicht problematisch ist endlich mal traut zu sagen was Sache ist“. Weiterlesen

Getaggt mit , ,