Zur Mär vom spaßbefreiten Feminismus sage ich: Wir sind lustiger als Ihr.

[Triggerwarnung: Clown-Bild. Finden Stephen-King-Geschädigte manchmal eklig (Tatsache). Kann auch bei spassbefreiten Feminismus-Kritiker_innen zu Unbehagen führen.]

„Feminist_innen verstehen keinen Spaß.“ Immer wenn (meistens) man(n) nicht weiter weiß, wie mit den Feminist_innen da draußen verhandelt werden soll, wird dieser Satz auf den Tisch gepackt. Immer wieder. Meistens natürlich von Schlaftabletten, die selber so viel Humor haben wie Xavier Naidoo wenn er singt oder wie Susan Stahnke bei ihrer öffentlichen Darmspiegelung.

Ich für meinen Teil habe diese Killer-Argument schon etwa hunderte Male gelesen, heute aktuell mal wieder bei „Promiflash„, beim Daniel. Und letztens bei Marcel von Amy&Pink – in einem Text wohlgemerkt, in dem eigentlich nicht ein guter Joke drin war (ich habe einen mit der Lupe gesucht, ich habe einen gefunden, aber der kommt zum Schluss). 

Und heute ist der Tag wo ich sage: Es wird Zeit, sich der Challenge zu stellen. Ich behaupte, dass ich witziger bin als jede_r dieser Trompeter_innen da draußen, die behaupten, Feminist_innen hätten keinen Humor. Ich behaupte, die meisten meine_r Kolleg_innen sind ebenfalls witziger als viele dieser Spaßbremsen da draußen. Ich behaupte, wir haben schon viel geilere Jokes entwickelt als Ihr in Euren „Ihr versteht keinen Spaß“-Texten zum Gegenbeweis hättet vorsorglich unterbringen sollen. Und wenn ich hier „Wir“ sage meine ich damit ein Konglomerat von Leuten, die ich cool und witzig finde, und dazu darf sich gern jede_r zählen, die_der sich für witziger hält als diese selber spassbefreiten Kuscheldeckenschreiber.

Zum Abschluss aber nochmal der geile Joke von Marcel. Das sollte anscheinend einer über Feminist_innen sein: „Sie folgen Alice Schwarzer. Und meinen das ernst.“ Ernsthaft, da bin ich echt kaputt gegangen. Und da muss ich ja ehrlich sagen, das wird ganz schwer den zu übertreffen. Aber, das kriegen wir hin. Auch wenn es anstrengend wird. Und falls Ihr den toppen könnt: Ab in die Kommentare damit. Thx.

Getaggt mit ,

11 Gedanken zu „Zur Mär vom spaßbefreiten Feminismus sage ich: Wir sind lustiger als Ihr.

  1. mettskillz sagt:

    „die meisten meine_r Kolleg_innen“

    Ist das schon ein Witz oder ein Verschreiber?

  2. kiturak sagt:

    Also, HM! ich glaub‘ ich bin in dem ganzen Thema komplett falsch. Ich kann mich minutenlang wegschmeißen darüber, dass die Musiklautstärke inner Kneipe 3 mal in 5 Sekunden wechselt. Insofern kann ich den ganzen Tüpen nichma vorwerfen, ich würde „keinen Spaß verstehen“ – ich leb‘ offensichtlich nicht auf dem gleichen Planeten, auf dem denen ihr Witzkatalog läuft. Oder so.

  3. Labonne sagt:

    Warum ist das mit der Darmspiegelung an mir
    Vorbei gegangen????

  4. haiwen sagt:

    Unrelated: Der Typ mit der Sonnenbrille könnte auch Horatio Caine sein. Der aus CSI: Miami. http://www.youtube.com/watch?v=mznsEcZlM2I

  5. Quotenkiller sagt:

    Die Überschrift kann ich voll unterstreichen. Allerdings hast du wohl „ungewollt“ vergessen.

  6. Anisah sagt:

    Ach, Spaß, lustig, was fürn Quatsch. Wenn man das erklären muss, ist der Gag doch schon weg. Und wer’s partout nicht lustig finden will hat halt Pech gehabt.

  7. […] Why do you feminists hate men? (en) Aren’t feminists just hairy-legged makeup haters? (en) Feministisches Fotoprojekt This is what a feminist looks like (Tumblr) This is what a feminist looks like (Video, en) Feminist*innen sind…  Zur Mär vom spaßbefreiten Feminismus […]

  8. 44grad sagt:

    „Ernst ist das Leben.
    Heiter ist der Feminismus.“
    (frei nach Frida Schiller)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: